Angebote zu "Einsatz" (4 Treffer)

Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüte...
€ 0.00 *
ggf. zzgl. Versand

Verischerungsbetrug ist Volkssport in Deutschland. Jeder vierte Deutsche gibt zu, schon mal seine Versicherung betrogen zu haben. Der Schaden: jährlich 4 Milliarden Euro. Doch den Betrügern sind professionelle Versicherungsermittler auf der Spur. Wie in Berlin-Charlottenburg: Ein Porsche nimmt einem Golf die Vorfahrt - ein klassischer Blechschaden. Doch die KFZ- Haftpflicht zweifelt an der Schadenshöhe: 12.000 Euro für einen alten Golf? Die Gutachter Christian Ebadi und Ali Ekici sind sich sicher: Am Crash war ein anderes Auto beteiligt und danach wurden die Kennzeichen ummontiert. Dem angeblichen Unfallopfer droht jetzt richtig Ärger!

Anbieter: Maxdome
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüte...
€ 0.00 *
ggf. zzgl. Versand

ADAC-Pannenhelfer Stefan Kühn ist heute in der Hauptstadt unterwegs. Mit von der Partie: Kollege Danny - der muss gleich beim ersten Notfall tatkräftig mit anpacken, denn diese Panne hat es richtig in sich. Das Pannenauto gibt viele Rätsel auf. Und ebenfalls in Berlin: Am Schloss Charlottenburg treibt ein brutaler Kamera-Dieb sein Unwesen! Seine Opfer: nichtsahnende Touristen. Ein Fall für Zivilfahnder Christian P.

Anbieter: Maxdome
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Sushi Restaurants
€ 34.00 *
ggf. zzgl. Versand

Rohen Fisch in Verbindung mit gesäuertem Reis? Noch vor wenigen Jahren hätten in Deutschland bei diesen Stichworten wohl viele Menschen die Nase gerümpft. Doch mittlerweile hat sich das bekanntermaßen gerade in der weltoffenen Hauptstadt grundlegend geändert. Sushi essen ist Kult – und dass aus vielerlei Gründen. Neben dem grundsätzlich exzellenten Geschmack bieten die japanischen Spezialitäten schließlich auch den besonderen Vorteil, dass man sich bei einer Mahlzeit nicht auf eine einzige Sorte beschränken muss. Beim Sushi essen im Sushi Restaurant in Berlin Charlottenburg kannst Du stattdessen gleich vier verschiedene Köstlichkeiten testen! ¶¶Da möchtest Du sofort zu Deinem Sushi Gutschein greifen? Im Sushi Restaurant in Berlin Charlottenburg angekommen, suchst Du Dir zunächst einen schönen Platz und kannst anschließend das Angebot genauer in Augenschein nehmen. Auf dem Laufband fahren die unterschiedlichsten Varianten von Nigiri über Maki und Ura-Maki bin hin zu Gunkan an Dir vorbei. Da ist die Auswahl von vier in Deinem Sushi Gutschein inbegriffenen Tellern zugegebenermaßen nicht ganz einfach! Ergänzt werden Deine kulinarischen Freuden beim Sushi essen im Sushi Restaurant in Berlin Charlottenburg schließlich noch durch eine typisch japanische Suppe und nicht zuletzt passende Getränke. Der Sushi Gutschein beinhaltet neben einer Tasse Haustee auch ein Glas Wein vom Traditionsweingut Krug. Lass Dir die trink- und essbaren Spezialitäten schmecken! ¶¶Bevor Du nun das erste Mal in Deine Sushi-Rolle hineinbeißt, möchtest Du noch wissen, wo die verarbeiteten Zutaten eigentlich herkommen? Das Sushi Restaurant in Berlin Charlottenburg legt größten Wert auf Nachhaltigkeit und serviert Dir daher grundsätzlich nur Kreationen mit frischem Fisch, der artgerecht gezüchtet oder bestandserhaltend im Indischen Ozean gefischt wurde. Konservierungs- und Farbstoffe landen beim Sushi essen darüber hinaus garantiert nicht in Deinem Mund, denn auf diese Zusatzstoffe verzichtet das Sushi Restaurant in Berlin Charlottenburg aus Überzeugung komplett. Dein Appetit auf ein köstliches Mittagessen nach japanischer Art steigt? Bring Deinen Sushi Gutschein in Berlin Charlottenburg zum Einsatz!

Anbieter: mydays
Stand: Jan 17, 2019
Zum Angebot
Hauptmann Hans-Joachim Marseille
€ 24.95 *
ggf. zzgl. Versand

Dies ist die Geschichte von Hauptmann Hans-Joachim Marseille, dem erfolgreichsten Jagdflieger des Afrikafeldzuges. Am 13. Dezember 1919 in Charlottenburg bei Berlin geboren, meldete sich Jochen , wie er von seinen Kameraden und Freunden genannt wurde, nach dem Abitur 1938 freiwillig zur Luftwaffe. Bereits während seiner Ausbildungszeit auf dem Flugplatz Wiener Neustadt West zeigte sich das herausragende Talent des Fliegervirtuosen, aber auch seine draufgängerische Art, durch die er mehrfach mit seinen Vorgesetzten in Konflikte geriet. Im August 1940 zum Lehrgeschwader 2 an die Kanalküste versetzt, erzielte Marseille an seinem ersten Kampftag seinen ersten Luftsieg. Für seinen weiteren Einsatz bei den Kämpfen über dem Ärmelkanal erhielt er innerhalb von wenigen Tagen das Eiserne Kreuz II. und I. Klasse, musste jedoch selbst mehrfach notlanden. Nach einem kurzen Intermezzo bei der 4. Staffel des Jagdgeschwaders 52, wurde Marseille im Januar 1941 zur I. Gruppe des Jagdgeschwaders 27versetzt mit der er im April 1941 auf den Flugplatz Gazala nach Nordafrika verlegte. Besonders in seiner ersten Zeit auf dem afrikanischen Kriegsschauplatz fiel Hans-Joachim Marseille aufgrund von mangelnder Disziplin und seines leichtsinnigen Übermuts im Luftkampf auf, was zu Konflikten mit seinem Gruppenkommandeur Hauptmann Naumann führte. Im Mai 1941 zum Leutnant befördert, besann er sich nach einer Bruchlandung jedoch seiner soldatischen Pflichten, woraufhin der kometenhafte Aufstieg des Jägerasses mit der Gelben 14 seinen Anfang nahm. Mit zunehmender Schusspräzision bei besonders geringem Munitionsverbrauch gelang ihm am 22. Februar 1942 sein fünfzigster Abschuss, wofür er mit dem Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ausgezeichnet und zum Oberleutnant befördert wurde. Bis September 1942 sollten für seine spektakulären Leistungen das Eichenlaub, die Schwerter und sogar die 4. Brillanten zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes sowie die Beförderung zum jüngsten Hauptmann der Luftwaffe folgen. Dem kometenhaften Aufstieg folgte jedoch ein jäher Absturz. Am 30. September 1942 zu einem Begleitkommando gestartet, fing seine nagelneue Me 109 aufgrund eines technischen Defekts Feuer. Beim Aussteigen wurde Hans-Joachim Marseille am Kopf vom Leitwerk seiner Maschine getroffen. Er war sofort tot. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte er 158 Luftsiege auf 388 Feindflügen erzielt. Gestützt auf viele Augenzeugenberichte, Dokumente und unveröffentlichte Quellen entwirft Franz Kurowski ein Porträt des Sterns von Afrika , der schon zu Lebzeiten von der heimischen Propaganda zur Legende stilisiert wurde. Die vorliegende Neuauflage dieses zeitgeschichtlichen Standardwerkes über Hauptmann Hans-Joachim Marseille ist durch umfassendes, teilweise bisher unveröffentlichtes Bildmaterial vor allem aus seinen Tagen als junger Jagdflieger in Afrika erheblich erweitert worden.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot