Angebote zu "Preußische" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Charlottenburg an einem Tag
4,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Charlottenburger Barockschloss, der Kurfürstendamm, die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, der Funktum und die gigantische Sportanlage des Olympiastadions sind nur einige der Attraktionen dieses mit Sehenswürdigkeiten reich gesegneten Berliner Stadtteils. Vor mehr als 300 Jahren errichtete der künftige preußische König seiner Gemahlin Sophie Charlotte vor den Toren Berlins ein Sommerschloss - Charlottenburg war geboren. Bis heute verheißt der Name hochherrschaftliche Eleganz, preußische Tradition, aber auch eine gute Portion Bürgerlichkeit. Andere Bezirke mögen „in“ oder bald wieder „out“ sein, Charlottenburg muss sich nichts beweisen. Der Stadtrundgang, den man zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad zurücklegen kann, führt an einem Tag zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Charlottenburg - unterhaltsam und informativ und natürlich mit den nötigen Pausen, um die Berliner Gastlichkeit zu genießen.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Der Mönch an der Spree
11,40 € *
ggf. zzgl. Versand

"Ein Berliner Museumsstreit hat ein Ende gefunden, das genauso unrühmlich ist wie der ganze Fall … Helmut Börsch-Supan … ging daher mit einem Büchlein an die Öffentlichkeit, in dem er einfühlsam die Geschichte der drei Gemälde schildert."Berliner ZeitungTrotz, aber vielleicht auch gerade wegen seiner Zerstörungen und des Wiederaufbaus ist das Schloss Charlottenburg mehr als jedes andere noch erhaltene preußische Schloss ein Ort, an dem Geschichte erlebt wird. Mit dem Blick auf diese Geschichte legt die Denkschrift Argumente für den Verbleib der drei Hauptwerke Friedrichs im Schloss Charlottenburg vor. Börsch-Supan wirbt für eine Museumspolitik, die sich vom Institutionenegoismus zu lösen vermag. Denn Kultur wird nicht nur mit Geld, sondern auch mit Weitsicht gefördert. Es geht nicht etwa darum, dass eine Einrichtung einen hohen Geldbetrag verlangt, um ein Kunstwerk zu erwerben. Sondern hier kämpft eine Institution darum, dass ihr etwas seit fast 200 Jahren Zugehöriges erhalten bleibt, dessen Verlust sie im Kern beschädigen würde.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Der Mönch an der Spree
11,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Ein Berliner Museumsstreit hat ein Ende gefunden, das genauso unrühmlich ist wie der ganze Fall … Helmut Börsch-Supan … ging daher mit einem Büchlein an die Öffentlichkeit, in dem er einfühlsam die Geschichte der drei Gemälde schildert."Berliner ZeitungTrotz, aber vielleicht auch gerade wegen seiner Zerstörungen und des Wiederaufbaus ist das Schloss Charlottenburg mehr als jedes andere noch erhaltene preußische Schloss ein Ort, an dem Geschichte erlebt wird. Mit dem Blick auf diese Geschichte legt die Denkschrift Argumente für den Verbleib der drei Hauptwerke Friedrichs im Schloss Charlottenburg vor. Börsch-Supan wirbt für eine Museumspolitik, die sich vom Institutionenegoismus zu lösen vermag. Denn Kultur wird nicht nur mit Geld, sondern auch mit Weitsicht gefördert. Es geht nicht etwa darum, dass eine Einrichtung einen hohen Geldbetrag verlangt, um ein Kunstwerk zu erwerben. Sondern hier kämpft eine Institution darum, dass ihr etwas seit fast 200 Jahren Zugehöriges erhalten bleibt, dessen Verlust sie im Kern beschädigen würde.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Französische Gemälde. Tl.1
149,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg bewahrt eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen französischer Malerei des 18. Jahrhunderts. Künstlerisch besonders interessant ist die Gruppe der Werke Antoine Watteaus, Nicolas Lancrets und Jean-Baptiste Paters, die nahezu 80 Gemälde umfasst, darunter Schlüsselwerke wie Watteaus Einschiffung nach Cythera oder Das Ladenschild des Kunsthändlers Gersaint in Schloss Charlottenburg, Lancrets Tänzerin Maria Sallé in Schloss Rheinsberg oder die vierzehn Illustrationen zu Paul Scarrons Roman Comique von Pater im Neuen Palais. Nachdem diese Gemäldegruppe seit einem Jahrhundert nicht mehr umfassend und zusammenhängend wissenschaftlich bearbeitet worden war, widmete sich ein interdisziplinäres Team von Kunsthistorikern, Restauratoren und Naturwissenschaftlern aus der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten und anderen Institutionen mehrere Jahre lang ihrer Erforschung. Die sorgfältigen Untersuchungen zur Provenienz der Gemälde, ihre stilgeschichtliche Bewertung, die Überprüfung der Zuschreibung und Datierung, die Analyse der Entwurfs- und Maltechnik der drei Maler und der von ihnen verwendeten Materialien haben zu grundlegend neuen Erkenntnisse geführt. Sie betreffen nicht nur die Werke Watteaus, Lancrets und Paters in den preußischen Schlössern, sondern ermöglichen zum Teil eine Neubewertung ihrer künstlerischen Vorgehensweise insgesamt. Außerdem haben umfassende Quellenstudien zu einer Klärung der Geschichte der preußischen Kunstsammlungen im 18. Jahrhundert geführt. Dabei wurde nicht nur das Schicksal der heute noch im Besitz der Schlösser befindlichen Gemälde rekonstruiert, sondern auch den früheren Verkäufen der Familie der Hohenzollern, den Abgaben an die Berliner Museen und an Hohenzollern nach 1918, den Gemälden aus dem kaiserlichen Exil in Doorn in Holland sowie den Kriegsverlusten nachgegangen. Dadurch erfasst der Katalog nahezu 110 Gemälde. Das interdisziplinäre Vorgehen ermöglichte es, die Geschichte der Gemälde Watteaus, Lancrets und Paters aus dem Besitz der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten erstmals umfassend darzustellen. Innovativ ist die besondere Aufmerksamkeit, die im vorliegenden Betandskatalog der sich wandelnden Präsentation der Gemälde in den Schlössern, ihren Bilderrahmen und den Restaurierungen seit dem frühen 18. Jahrhundert gewidmet wird.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Französische Gemälde. Tl.1
149,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg bewahrt eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen französischer Malerei des 18. Jahrhunderts. Künstlerisch besonders interessant ist die Gruppe der Werke Antoine Watteaus, Nicolas Lancrets und Jean-Baptiste Paters, die nahezu 80 Gemälde umfasst, darunter Schlüsselwerke wie Watteaus Einschiffung nach Cythera oder Das Ladenschild des Kunsthändlers Gersaint in Schloss Charlottenburg, Lancrets Tänzerin Maria Sallé in Schloss Rheinsberg oder die vierzehn Illustrationen zu Paul Scarrons Roman Comique von Pater im Neuen Palais. Nachdem diese Gemäldegruppe seit einem Jahrhundert nicht mehr umfassend und zusammenhängend wissenschaftlich bearbeitet worden war, widmete sich ein interdisziplinäres Team von Kunsthistorikern, Restauratoren und Naturwissenschaftlern aus der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten und anderen Institutionen mehrere Jahre lang ihrer Erforschung. Die sorgfältigen Untersuchungen zur Provenienz der Gemälde, ihre stilgeschichtliche Bewertung, die Überprüfung der Zuschreibung und Datierung, die Analyse der Entwurfs- und Maltechnik der drei Maler und der von ihnen verwendeten Materialien haben zu grundlegend neuen Erkenntnisse geführt. Sie betreffen nicht nur die Werke Watteaus, Lancrets und Paters in den preußischen Schlössern, sondern ermöglichen zum Teil eine Neubewertung ihrer künstlerischen Vorgehensweise insgesamt. Außerdem haben umfassende Quellenstudien zu einer Klärung der Geschichte der preußischen Kunstsammlungen im 18. Jahrhundert geführt. Dabei wurde nicht nur das Schicksal der heute noch im Besitz der Schlösser befindlichen Gemälde rekonstruiert, sondern auch den früheren Verkäufen der Familie der Hohenzollern, den Abgaben an die Berliner Museen und an Hohenzollern nach 1918, den Gemälden aus dem kaiserlichen Exil in Doorn in Holland sowie den Kriegsverlusten nachgegangen. Dadurch erfasst der Katalog nahezu 110 Gemälde. Das interdisziplinäre Vorgehen ermöglichte es, die Geschichte der Gemälde Watteaus, Lancrets und Paters aus dem Besitz der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten erstmals umfassend darzustellen. Innovativ ist die besondere Aufmerksamkeit, die im vorliegenden Betandskatalog der sich wandelnden Präsentation der Gemälde in den Schlössern, ihren Bilderrahmen und den Restaurierungen seit dem frühen 18. Jahrhundert gewidmet wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Historische Karte: Provinz BRANDENBURG im Deuts...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Preußische Provinz im Deutschen Reich. Reprint - Maßstab 1 : 500 000 um 5 % vergrößert zum Original. Die Karte wurde aus 318 einzelnen Segmenten zusammengesetzt. Historische Karte. Carl Flemmings Generalkarte, No. 5. Außenformat (Breite x Höhe) 84 cm x 70 cm. Grenz-und flächenkolorierte Karte mit den Regierungsbezirk POTSDAM und BERLIN.[Lieferung in einer sehr stabilen Pappversandhülse - bis 72 cm lang - 250 g]Die STADT BERLIN sowie der REGIERUNGSBEZIRK POTSDAM mit dem STADTKREISEN Brandenburg an der Havel, Charlottenburg, Potsdam und Spandau sowie den KREISEN Prenzlau, Templin, Angermünde, Ober-Barnim, Nieder-Barnim, Teltow. Beeskow-Storkow, Jüterborg-Luckenwalde, Zauch-Belzig, Osthavelland, Westhavelland, Ruppin, Ostprignitz und Westprignitz.REGIERUNGSBEZIRK FRANKFURT A.O. mit dem STADTKREISEN Frankfurt a.O., Guben, Kottbus sowie den KREISEN Lebus, Königsberg i. Nm., Soldin, Arnswalde, Friedeberg i.Nm., Landesberg, Weststernberg, Oststernberg, Züllichau-Schwiebus, Krossen, Sorau, Spremberg, Lübben, Kalau und Luckau, dazu die Landkreise Guben und KottbusCarl Flemming Verlag Glogau, Buch- u. Kunstdruckerei, ohne Jahr (ca. 1900). Cottbus noch als Kottbus. Namensänderung erfolgte 1901.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Joseph Grassi: Bild 'Luise, Königin von Preußen...
390,00 € *
zzgl. 14,80 € Versand

Schon zu Lebzeiten wurde Luise von Mecklenburg-Strelitz (1776-1810), seit ihrer Hochzeit mit Friedrich Wilhelm III. Königin von Preußen, von ihren Untertanen hochverehrt. Nach ihrem frühen Tod war ihr Leben und Wirken mythenumrankt. 'Luise, Königin von Preußen' ist das bekannteste Porträt der preußischen Königin Luise. Original: Öl auf Leinwand, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg - Berlin, Schloss Charlottenburg, Alres Schloss. Hochwertige Reproduktion im Fine Art Giclée-Verfahren. Mit fühl- und sichtbarer Leinwandstruktur, auf einen Keilrahmen gespannt. Reliefartige Pinselstrukturen werden originalgetreu von Hand aufgetragen und lassen das Bild wie ein Original wirken. Der Rahmen ist Antikgold und von Hand mit Blattmetall veredelt. Format 71 x 51 cm (H/B). Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: Ars Mundi
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Berlin: Doppel- oder Zweibettzimmer für 2, opt....
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

HotelDas 4* Michels Apart Hotel Berlin befindet sich in Charlottenburg, nahe der Berliner Messe, des Funkturms und des Olympiastadions. Mit der S-Bahn kann das Berliner Stadtzentrum in wenigen Minuten erreicht werden. Die elegant dekorierten Doppelzimmer sind 37 qm groß und mit zwei Betten, Schreibtisch, Küchenzeile, Kaffee und Teekocher, Kühlschrank, Mikrowelle, Safe, Telefon und Flat-TV ausgestattet. Die Badezimmer mit Dusche oder Badewanne und WC, verfügen über Haartrockner und Pflegeprodukte.Im hoteleigenen Restaurant können Gäste in einem gemütlichen Ambiente frische saisonale Gerichte genießen. Außerdem steht ein Wellness- und Fitnessbereich mit Technogym-Geräten und einer Lichttherapie-Biosauna und finnischer Sauna zur Verfügung. Die Nähe zum Berliner Grunewald lädt zu Fahrradtouren und Spaziergängen ein. Mindestalter für den Genuss von Alkohol: 18 Jahre, mit gültigem Lichtbildausweis.Groupon Guide: BerlinBoomtown und Mega City, elegante Boulevards, Shopping Malls, Edelboutiquen und szenige Designer-Läden, ungezählte Museen und Galerien, das politische Herz mit dem alten Reichstag und dem hyper-modernen Bundeskanzleramt sowie ein aufregendes, flippiges Nachtleben mit hunderten Clubs - die heimliche preußische Kapitale Berlin spielt in einer Liga mit Paris, London und New York. Hier geben sich Superstars der Klassik- und Rock-Szene die Klinke in die Hand. Im Olympiastadion spielt Hertha BSC die Gegner an die Wand, und die Museen bieten die herrliche Vielfalt etlicher Kunsthäuser. Wem nach langen Clubnächten die Sonne lacht, dem bieten sich außerdem Ausflüge in den Zoo oder Tiergarten sowie Spaziergänge am Spreeufer oder Bootstouren auf romantischen Seen an.

Anbieter: Groupon
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Charlottenburg an einem Tag
5,95 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Das Charlottenburger Barockschloss, der Kurfürstendamm, die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, der Funktum und die gigantische Sportanlage des Olympiastadions sind nur einige der Attraktionen dieses mit Sehenswürdigkeiten reich gesegneten Berliner Stadtteils. Vor mehr als 300 Jahren errichtete der künftige preußische König seiner Gemahlin Sophie Charlotte vor den Toren Berlins ein Sommerschloss - Charlottenburg war geboren. Bis heute verheißt der Name hochherrschaftliche Eleganz, preußische Tradition, aber auch eine gute Portion Bürgerlichkeit. Andere Bezirke mögen „in“ oder bald wieder „out“ sein, Charlottenburg muss sich nichts beweisen. Der Stadtrundgang, den man zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad zurücklegen kann, führt an einem Tag zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Charlottenburg - unterhaltsam und informativ und natürlich mit den nötigen Pausen, um die Berliner Gastlichkeit zu genießen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot